Samstag, 27. September 2014

hallo, liebe Bloggerwelt,

*freu*  *freu*,
am Dienstag habe ich mich für einen Online Workshop angemeldet. Ich habe viel im Umgang mit meiner Silhouette Cameo gelernt, dank der  lieben Gaby von SCRAPTEC . In den nächsten Tage zeige ich Euch, was wir am WS geschafft haben. Aber das ist noch nicht alles, ich darf jetzt in Gabys Designteam mitarbeiten. ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit und bedanke mich bei Gaby für das mir entgegengebrachte Vertrauen. 



Donnerstag, 25. September 2014

Diamantene Hochzeit

Hallo liebe Verfolgerinnen und Bastelfreunde,

da ich ja einiges aufzuholen habe, zeige ich Euch gleich noch ein Werk.

Diesmal ist es eine Buchkarte zur Diamantenen Hochzeit geworden. Von meiner lieben Bastelfreundin Petra habe ich den Tipp bekommen, das es für diese Karten eine Schablone gibt, die ich mir auch sofort zugelegt habe. Damit ist die Karte recht schnell fertig, Aber von vorne.
                    *****
Name und Vorname der Jubelpaares, sowie das Hochzeitsdatum waren vorgegeben und sollten auch in Szene gebracht werden. Für das Grundgerüst der Karte habe ich mir einen weißen Cardstock mit Struktur rausgesucht. Stanzen drucften natürlich auch nicht fehlen, diesmal war es die Herzstanze von Joy Craft. Die Karte habe ich dann mit Stickern, (Buchstaben, Zahlen und Bordüren) verziert und ich habe zum 1. Mal mit Gilding FLake gearebitet und damit den oberen und unteren Rand, sowie, wie Ihr auf einem weiteren Bild sehen könnt, die innere Bordüre verziert.     

die angedachten Buchseiten sind mit der Schablone auch sehr schnell gemacht, anschließend alles zusammenfügen, so dass ein Rechteck entsteht.

Beim "Innenleben"  habe ich mich für ein
3D-Bild entschieden, mit einem passenden deszenten Hintergrundbild.
Hintergrundbild, 3D-Bild und Rahmen wurden nun zusammengefügt und bevor das "Sandwich" in die Karte eingeklebt wurde, habe ich noch ein schmales Bändchen  eingeklebt, damit die Karte zum Schluss mit einer Schleife zusammengebunden werden kann.
Im Bild links könnt Ihr sehen, wie ich die Bordüre, die ich mal geschenkt bekommen habe, mit Gliding Flakes bearebtiet habe.

                                                                           *******
Genau, ich wußte, dass ich noch was vergessen hatte. Das Pergamentpapier wird, bevor das Sandwich eingeklebt wird, auf die Grundkarte geklebt.
Damit man auch noch einen lieben Gruß reinschrieben kann, lege ich immer eine Seite (links ) lose bei. DAs hat sich bewährt, denn man kann sonst sehr schlecht auf der linken  Seite schreiben. Diese kann man zum Schluss einkleben. Klebestreifen wird von mir vorbereitet.


Materialliste:
Cardstockpapier,
Pergamentpapier
Gilding Flakes
Joy Craft Stanze Hearts
3D Bild von Reddy
div. Sticker


Vielen Dank für Euer Interesse, bis zum nächsten Mal ;-)


Wieder eine Hochzeitskarte

Guten Morgen, liebe Verfolgerinnen, Bastelfreundinnen und Leserinnen,

 Zuerst möchte ich meine neuen Verfolgerinnen ganz herzlich begrüßen und freue mich, dass Ihr zu mir gefunden habt.
Ich war in den letzten Wochen nicht untätig,  aber es gibt neben bsteln auch noch andere Beschäftigungen, die mich, wie jedes im August/September voll in Beschlag nehmen.
Heute will ich Euch aber die erste Werke wieder zeigen.

Die Idee zu dieser Karte kam von Stemeplwiese,
zufällig habe ich ein Video von Steffi gesehen und die Karte dann etwas abgeändert.
                         ******
Die Grundkarte ist sehr geroß ca. 19 x 19 cm. Die Auftraggeberin liebt diese großen Karten, leider gehen sie mir jetzt aus ;-(
Das Hintergrundpapier habe ich etwas kleiner zugeschnitten und die Ecken abgerundet. weiter habe ich das weißes Papier und Pergamentpapier wieder etws kleiner zugeschnitten.

                    **************

Jetzt wurde der linke Rand  gestempelt. Zum Einsatz kammen Stempel aus dem SU Set Hearts a Flutter und zum schönsten Tag im Leben,
sowe aus  Juttas Kreativ Shop . Ebenso bin ich mit dem weißen Hintergrund verfahren, allerdings sollten die Stempelabdrücke durch das Pergamentpapier aussehen wie Wasserzeichen, was auch funktioniert hat, leider auf dem Bild nicht zu erkennen ist :-( . Anschließend habe ich das Pergamentpapier gestempelt und emboßt. Dabei bin ich sehr vorsichtig vergegangen, denn wenn Pergamentpapier beim emboss zu warm wird, wellt es sich und das sieht auf der Karte nicht sehr schön aus.
Auch meine Stanzschablonen sind wieder zum
Einsatz gekommen, diesmal von Marianne Design und  Marianne Design
Zum Schluss habe ich das "Sandwich" zusammengeklebt. Beim Pergamentpapier nicht so einfach, weil der Kleber immer sichtbar ist. Da habe ich ein bischen getrickst und nur ein paar klitzekleine Stellen mit Kleber versehen. Anschließend ein farblich paasenden Band über den Rand geklebt und noch ein Bordüre angebracht und mit einem kleinen doüüelten Herzcharme verziert.

Materialliste:
Papiere von Stampin`Up
Stanzen von Marianne Design
Stempel von Stampin`Up und JM Creations

So, das wars für heute, ich hoffe, ich habe nichts vergessen.Wenn dennoch Fragen auftauchen sollten, schickt mir einfach eine Mail.

Ich danke für Euer Interesse und warte gespannt auf Eure Kommentare und Tipps, was ich noch verbessern könnte.