Samstag, 19. Januar 2013

zum 50. Geburtstag einer lieben Freundin

Heute kann ich euch nun endlich zeigen, was ich mir für eine liebe Freundin zu ihrem runden Geburtstag habe  einfallen lassen.
Da ihr meine bisher gebastelten Torten immmer sehr gut gefallen hatten  lag es nahe,  da das Geburtstaggeschenk ja was besonderes werden sollte,  das es eine Torte wird. :-)
Leiderkonnte es nur eine einfache und nicht wie sonst, eine 3 stöckige, da der Paketversand doch sehr aufwändig gewesen wäre.

Und so sieht sie aus:



Da in den Tortenstücken ja einiges versteckt werden mußte, habe ich mich für die große Schablone aus dem Heyda 3-kreative Tortenstücke, entschieden.
Die Schablone habe ich samt weißem Cardstock durch meine Joy Trouvaille gekurbelt, anschließend alle Tortenstücke ausgeschnitten, nochmal nachgefalzt, geknickt und zusammengeklebt und schon ist die Torte fertig.

 Es folgt die Deko


Da habe ich aus rotem Fotokarton einen 5cm breiten Streifen geschnitten, um die Torte gelegt und zusammengeklebt, damit sie Halt bekommt.

Mit Hilfe der Schablone Marianne Designe Creatables Kerzen habe ich die Kerzen ausgestanzt und geprägt.Anschließend 6 Tags ausgestanzt, mit Halbperlen und Stickern verziert, jeweils 6 x 3 Kerzen und 6 Tags abwechselnd aufgeklebt.

Die Tortenstücke habe ich noch mit Zahlenstickern beklebt, da die Torte in einer gewissen Reihenfolge geöffnet werden mußte.
die ersten Stücke enthielten diverse Stanzteilchen,  Halbperlen, kleine Nervennahrung. Nach dem Öffnen des 11. Tortenstücks, mußte ein kleines Puzzle zusammengesteckt werden, um zu erfahren, welche Bastelfreundinnen an dieser Überraschung beteiligt waren.  Das "Hauptgeschenk" befand sich dann im 12, Tortenstück und enthielt  einen Gutschein für Karin`s Bastelshop.

Nun noch die Karte. Ich habe mich für eine Herz-Easelkarte entschieden, die im Paket zusammengelegt werden konnte.



Die Herzen habe ich mit Hilfe meiner Herzspellbinder ausgestanzt, natürlich verschiedene Größen.
Das weiße Herz muste aus cremefarbenen Aquarellpapier gestanzt und geprägt werden,



da ich anschließend den aufgestempelten Herzhenry von WoJ mit meinen Distress-Ink-Kissen coloriert habe. Zur Deko kamen dann noch Papierröschen, Bordürensticker, sowie diverse kleiner Stanzteile aus der Serie von Marianne Design Crea Tables.
Zum Schluss habe ich mit kleinen Klettpunkten die Karte auf der Torte befestigt und zum verschicken zusammengelegt.






Montag, 14. Januar 2013

Ich habe umgebaut.

Hallo Ihr Lieben,

nicht erschrecken, Ihr seit vollkommen richtig. :-)

Ich liebe gelegentlich die Abwechslung und nachdem mir mein Blog, inclusive Blogname nicht mehr gefallen hat, weil ich inzwischen nicht nur Karten bastel, sondern auch Geschenkschachteln, Kerzen usw. habe ich meine grauen Gehirnzellen mal wieder richtig angestrengt und mit Hilfe meiner Tochter den Blog umbenannt und umgestaltet.
Evtl. werden noch ein paar Kleinigkeiten in der nächsten Zeit geändert, im großen und ganzen bin ich aber mit dem Umbau ganz zufrieden.

Bei Yvonne möchte ich mich, auch wenn sie morgen mit Laura kommt, nochmal auf diesem Wege ganz herzlich für die Hilfe beim Umbau bedanken.

Jetzt bin ich mal auf Eure Kommentare gespannt.
Auch wenn Euch was nicht gefällt dürft Ihr das gerne schreiben. Ich bin offen für viele neue Topps. :-)
So und weil gerade alles so richtig schön klappt, habe ich Euch auch die Karte, die mein Mann morgen zu seinem Geburtstag bekommt, gezeigt.


zum 60. Gebusrtstag meines Mannes


Diese Karte habe ich für meinen Mann gebastelt, der morgen 60 Jahre alt wird und begeisteter Rennrad/MTB-Fahrer ist.


Ich habe einen helle Karte als Grundkarte genommen. Darauf einen braunmattierten Cardstock geklebt. Für die Stanzungen habe ich meine Spellbinders ausgewählt, den unteren in einem helleren Braunton, für die obere Stanzung habe ich Aquarellpapier gewäjlt, da ich den
Fahrrad Clearstamp mit meinen Distress-Ink-Kissen coloriert habe. Zum Schluß wurde die Karte  mit Stickern und Zahlen dekoriert.


Mittwoch, 2. Januar 2013

Allen ein frohes und gesundes Neues Jahr

Es ist schon der 2. Januar 2013.
ich möchte nicht versäumen, allen meinen Lesern ein gutes, vor alles gesundes und erfolgreiches Neues Jahr wünschen.
Mögen Eure kreativen Ideen nie ausgehen.
ich freue mich über jeden Eurer Besuche.
Liebe Neujahrsgrüße